Castell Logo

CASTELLER WEINSPAZIERGÄNGE

(Flyer »Casteller Weinspaziergänge« als PDF-Dokument)

Hier gelangen Sie zur Homepage der Casteller Weinspaziergänge!

Weinspaziergang

Erleben Sie die Schönheit des Steigerwaldes, an dessen Hängen und kleinen Tälern sich die Weinberge und der Ort Castell schmiegen. Spazieren Sie auf gut ausgebauten Wegen durch die bekannten Weinbergslagen von Castell und Greuth. Ob Sie sich nur eine Stunde oder einen ganzen Tag Zeit nehmen können, unsere gut ausgeschilderten Wege können Sie auf unterschiedliche Längen kombinieren: von einem kurzen Spaziergang durch den Hohnart, zu einem anspruchsvollen Gang über den Schlossberg bis zu einer langen Wanderung rund um Castell und Greuth. Der Schlossberg überragt mit seinen steilen Weinbergen und dem Treppenturm der ehemaligen Burg das Dorf und die umliegende Landschaft. Eine Vielzahl von Schildern entlang des Weges geben Ihnen einen Einblick in die Casteller Weinwelt: Wann kam der Silvaner nach Franken? Was bedeutet "schiefergrusig"? Und wie beeinflusst das Urmeer vor 125 Mio. Jahren den Weinbau am Steigerwald heute? Es gibt viele Aspekte, die auf die hervorragende Qualität der Casteller und Greuther Weine Einfluss nehmen. Lernen Sie ein paar davon auf dem Weg auf den Schlossberg kennen. Oben angekommen können Sie das weite Panorama der Mainebene zu Ihren Füßen liegen sehen und den Blick bis an die Rhön schweifen lassen. Auf den anderen Wegen durch die Weinberge Kugelspiel, Hohnart und Greuther Bastel erfahren Sie Einzelheiten zu den Lagen und können in den unterschiedlichen Ausblicken und Szenerien der Landschaft die Zeit vergessen.
Wein ist erlebbare Zeit, genießen Sie diese in Castell!

 

Dorfspaziergang

Mit jedem Schritt erzählen die Gebäude und Anlagen Castells vom Geschehen der fast tausend Jahre, in denen das Residenzörtchen weit über die Grenzen der Grafschaft hinaus bekannt war. Die Fürsten zu Castell-Castell, seit Jahrhunderten in Castell ansässig, haben das Aussehen und das Leben des Dorfes stark geprägt – Religion, Politik, Wirtschaft und Kultur waren für die Grafschaft, die sich bis an den Main und in den Steigerwald hinein erstreckte, in Castell zentriert: vom Barockschloss mit weitläufigem Schlossgarten, dem Archiv mit seiner wechselhaften Vergangenheit bis hin zum großzügigen Kirchenbau und den kleinen an den Hang gebauten Häuschen. Besonderheiten wie der Schutz oder die Dorfmühle bringen einem das Leben bis in die jüngere Vergangenheit näher und zeigen, wie sich das Dorf gewandelt hat. Die malerischen Häuser aus Sandstein mit ihren unterschiedlichen Giebeln und den bunten Vorgärten verströmen eine zeitlose Atmosphäre, in der Sie Ihren Besuch bis in den letzten Winkel genießen können.
Folgen Sie vergangenen Jahrhunderten und entdecken Sie bei einem kleinen Spaziergang die Besonderheiten des ehemaligen Residenzörtchens!

Weglängen:

          Schlossbergweg: 2,3km

          Kugelspielweg: 4km

          Hohnart-Bauschweg: 2,5km

          Von der Domäne zum Greuther Bastel: 3,8km  

Gesamte Wegstrecke ca. 12km

GPS: Ein großer Teil der Wegstrecke ist identisch mit dem Casteller Weg C5.

Alle Wege beginnen am Weingut „Fürstlich Castell'sches Domänenamt“. Man kann auch am Infopavillon in Castell am Ortseingang, vom Wanderparkplatz am Schlossberg und am Kugelspiel auf die Rundwege stoßen. An diesen Stellen informieren Karten über den Wegverlauf. Die Wege sind an das überörtliche Wanderwegenetz angebunden. Durch Castell führen der Steigerwald-Panoramaweg und der Steigerwald-Weinwanderweg.

Einkehrmöglichkeiten: Castell und Wüstenfelden, Weinkauf in Castell und Greuth

Zusätzliche Angebote: Führungen durch die Weinberge und Keller, Weinproben

 

(Casteller Weinspaziergänge in „das deutsche weinmagazin“)

Kommentar abgeben...